Im Porträt: 300 deutsche Manufakturen

Immer mehr Menschen haben Sehnsucht nach Qualität und individuellen Produkten. Nicht nur deshalb liegen Manufakturen im Trend. Der „Deutsche Manufakturen Führer“ des Kölner Fachverlages liefert erstmals einen Überblick und stellt in dem Buch 300 Manufakturen in einem Porträt  vor.

Das Buch ist ein kleines Nachschlagewerk für Manufakturen. Da werden traditionsreiche Betriebe vorgestellt, die seit Generationen in Familienbesitz sind und viele neue Manufakturen, die sich auf ein Handwerk spezialisiert haben. Ob exklusive Schreibgeräte, Massiv Möbel, Handweberei, Gitarrenbau oder unsere authentischen Ortr, die mono GmbH und die Prägemanufaktur – die Auswahl ist groß  und das Register ist übersichtlich nach Branchen, Werksverkauf oder Events sortiert.

Spitzenbetreibe aufspüren und besuchen

“Der Leser soll mit dem Buch auf Reisen gehen können: als Urlaubsbegleiter hilft es dabei, die kleinen Spitzenbetriebe einer jeden Region aufzuspüren und zu besuchen”, so die Herausgeber Olaf Salié. Der Deutsche Manufakturen Führer verrät, welche Betriebe für Kunden offen sind und Besichtigungen anbieten und zeigt auf, wo es Werksverkäufe und Schauwerkstätten gibt.

Handgemachte Waren

Die Herausgeber Wigmar Bressel (Gesellschafter der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld), Pascal Johanssen (Leiter des Direktorenhauses Berlin) und Olaf Salié (Chefredakteur Deutsche Standards EDITIONEN) wollen vor allem eines: Der Deutsche Manufakturenführer soll die Menschen für die handgemachten Waren begeistern, die mit höchster Sensibilität und größter Leidenschaft entstehen.

Das Buch “Deutscher Manufakturen Führer” bestellen – hier…