Schloss Hertefeld – traumhaft schön!

Das Schloss Hertefeld ist Deutschlands einzige bewohnbare Schlossruine. Es liegt direkt an den Ufern der Niers, nur etwa 70 km von Düsseldorf entfernt. Seit Anfang des 14. Jahrhunderts – also seit fast 700 Jahren – wohnt die niederrheinische Familie derer von Hertefeld an diesem malerischen Ort – bis heute. In seiner wechselvollen Geschichte wurde das historisch bedeutende Rittergut und spätere Barockschloß Hertefeld mehrfach erweitert, 1945 durch Kriegswirren bis auf die Grundmauern zerstört und erst ab 2004 teilweise wiederaufgebaut. Seit der Wiedererrichtung des Schloßturms und dem historischem Kreuzgewölbe, können Gäste in den originell eingerichteten Gästezimmern herrschaftlich übernachten.
Schloss Hertefeld

Schloss Hertefeld
Gefrühstückt wird im Turmsaal oder im Kreuzgewölbe; bei gutem Wetter – und wer zweifelte am Niederrhein etwa daran – auch unter freiem Himmel unter schattigen Bäumen.

Ein großzügiger Park umgibt das ansprechende Denkmalensemble und bildet einen wunderbaren Rahmen für Festlichkeiten, Events, Tagungen, Konzerte oder standesamtliche Trauungen – und auch als stimmungsvolle Theater- oder Filmkulisse. Es gibt sogar eine eigene Bootsanlegestelle an der Niers, wenn sie mit dem Boot anreisen möchten und natürlich viele interessante Ausflugsmöglichkeiten in die Umgegend.

Kontakt:

Schloss Hertefeld
47652 Weeze

Fon: +49 (0)2837-2035

Mail: schloss@hertefeld.de
Web: www.hertefeld.com
Facebook: www.facebook.com/schlosshertefeld

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.